Geschichte der Roka Werk GmbH

1962

Gründung der Beck & Heun OHG.


1965

Neuer Geschäftsbereich: Metallverarbeitung zur Herstellung von Edelstahlmöbeln für die Gastronomie.


1984

Rechtliche Verselbständigung des Geschätsbereiches Metallverarbeitung. Gründung der Roka-Werk GmbH, Großküchentechnik.


1985

Auf der Lebensmittelmesse “anuga” sorgt die innovative Wasserfritteuse für Aufsehen und gibt den Startschuss für die erfolgreiche Unternehmensentwicklung.


1988

Entwicklung einer Edelstahl-Klapptheke. Daraufhin wird der Produktbereich “Brauereiabteilung” eröffnet, der sich schnell zu einem zuverlässigen und erfolgreichen Partner für viele Brauereien und Getränkeverleger entwickelt.


1993 

Weiterer Ausbau der beiden Bereiche “Edelstahlfertigung” und “Brauereiabteilung” für die Gastronomie. Außerdem werden die ersten Sonderlösungen im Edelstahl Anlagenbau gefertigt. Gründung des Geschäftsbereiches Fahrzeugeinrichtungen.


1995

Gründung des Geschäftsbereiches “Gastromobile Systeme”.


1997

Eröffnung einer Produktionsstätte für Verkaufs-, Sonder- und Schankwagen in Ungarn mit 45 Mitarbeitern. Eröffnung von Repräsentanzen in Moskau und St. Petersburg.


1998

Mit der Installierung einer Exportabteilung beginnt der weltweite Verkauf von Gastromobilen Systemen. Die Entwicklung des revolutionären Fresh.Air©-Systems (direkte dreiseitige Absaugung an Kochgeräten) wird in der Branche als bahnbrechender Vorstoß im Frontcooking gefeiert.


1999 

Vertrag für die weltweite durchführung der VIP-Lounges der Formel 1 mit Fresh.Air©-Systemen. Dabei arbeitet das Unternehmen eng und erfolgreich mit namhaften Caterern zusammen.


2000

Bau einer neuen, 4500 qm großen Produktionsstätte mit moderner Lackieranlage und Polyesterverarbeitung in Ungarn.


2001

Start eines Pilotprojektes mit McDonald´s für den Einsatz von mobilen Verkaufseinheiten.


2002

Erweiterung der Testläufe mit McDonald´s. Kooperation mit Franke AG für den weltweiten Vertieb des Fresh.Air©-Systems.


2003

Verkauf des Geschäftsbereichs Fahrzeugeinrichtungen.


2004

Fertigstellung unseres Erfolgsproduktes ROADRUNNER, das erste Vollpolyester-Fahrzeug im Retro-Style. Verstärkung der Geschäftsleitung durch Armin Heun. Aufteilung der Zuständigkeiten in die Bereiche “Administratives und Produktion” (Armin Heun) und “Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung” (Volker Beck).


2005

Roka Werk GmbH erhält für die herausragenden innovativen Leistungen das Gütesiegel »TOP 100«. Dies wird im Rahmen einer bundesweiten Vergleichsstudie verliehen. Die Untersuchung misst einerseits den Innovationserfolg im Markt. Gleichzeitig bewertet sie vier Bereiche des Innovationsmanagements: innovative Prozesse und Organisation, Innovationsklima, Innovationsmarketing sowie innovationsförderndes Top- Management. Nach dieser Vergleichsstudie gehören wir nun zu den 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand.


2006

Roka-Werk GmbH ist mit Fresh.Air©-Systemen und Absaugmodulen mit Geruchsvernichtung offizieller Ausstatter der Fussball-Weltmeisterschaft 2006.Desweiteren sind wir offizieller Lieferant mobiler Verkaufssysteme für Coca Cola während und nach der Fussball-Weltmeisterschaft 2006. Ausweitung der Exportgeschäfte auf den rumänischen und bulgarischen Markt. Installation von Vertretungen und Service-Partnern. Verkauf des Patentes für Absaugung mit Geruchsvernichtung an die Firma Eisfink.


2007

Roka Werk wird 1. offizieller Airstream Partner in Deutschland. Nach fast 2 jähriger Vorlaufzeit können wir mit großer Freude mitteilen, dass Roka sein Geschäftsfeld um den Bereich Airstream Freizeitfahrzeuge erweitert. Ab September stehen die ersten Vorführfahrzeuge bei uns im Showroom. Diese werden dann von uns in einer offiziellen Europa Version mit deutschem Chassis und Achsen sowie 2 Jahren Werksgarantie angeboten.Auch für den Bereich Gastromobile Systeme und Promotion bietet dieser Schritt in Zukunft interessante Perspektiven. Der Ausbau der Fahrzeuge für den Einsatzzweck der Gastronomie und Produktpromotion ist für das Jahr 2008 geplant. Weitere Informationen unter: www.airstream-germany.de